sichtsrat ist frei von Interessenkonflikten und erfüllt die Anforderungen gemäß 36 Abs 4 GenG Das Gre mium hat am 29 März 2019 an einer eintägigen Qualifi zierungsveranstaltung unter Federführung der Genos senschaftsakademie teilgenommen mit dem Thema Sicherstellung und Aufrechterhaltung der Sachkunde Aufsichtsräte im Dialog Der vorliegende Jahresabschluss 2019 mit Lagebericht wird vom Genossenschaftsverband Verband der Regionen e V geprüft die Prüfer bestätigen bei ihrer Prüfung die anwendbaren Vorschriften zur Unabhän gigkeit unter Berücksichtigung der Spezialvorschriften für genossenschaftliche Prüfungsverbände beachtet zu haben Über das Prüfungsergebnis wird in der Ver treterversammlung berichtet Im Ergebnis hat sich der Aufsichtsrat hinreichend von der ordnungsgemäßen Erstellung und Prüfung des Jahresabschlusses überzeugt und dazu beigetragen dass die Rechnungslegung ordnungsgemäß ist Er hat sich im Rahmen der gemeinsamen Prüfungsschluss sitzung mit den Prüfungsfeststellungen bezüglich der Überwachung des Rechnungslegungsprozesses sowie der Wirksamkeit des internen Kontrollsystems des Risi komanagementsystems und des internen Revisionssys tems intensiv befasst und stellt die Übereinstimmung mit eigenen Erkenntnissen fest Den Bericht der gesetz lichen Jahresabschlussprüfung und den Lagebericht haben wir entgegen genommen und sorgfältig geprüft Das Geschäftsergebnis ist bei detaillierter Betrachtung sei ner wesentlichen Komponenten wie folgt zu beschreiben Im anhaltenden Niedrigzinsumfeld erfordert die Er tragsseite bei weiter rückläufigen Erträgen aus dem klassischen Zinsgeschäft die Hinwendung zu neu en Einnahmefeldern Die Kostenseite kann dank wirksamer Maßnahmen stabil gehalten werden Das Risikoergebnis liefert positive Effekte wegen eines in unserer Region weiterhin intakten wirt schaftlichen Umfeldes Die Eigenkapitalausstattung kann erneut gestärkt werden wodurch die zunehmenden regulatori schen Anforderungen seitens der Bankenaufsicht eingehalten sind Der Aufsichtsrat beabsichtigt gemäß 3 Absatz 3 des Ge setzes zur Abmilderung der Folgen der COVID 19 Pande mie im Zivil Insolvenz und Strafverfahrensrecht von der Möglichkeit Gebrauch zu machen den vom Vor stand vorgelegten Jahresabschluss zum 31 Dezember 2019 durch den Aufsichtsrat festzustellen Der Vor schlag für die Verwendung des Jahresüberschusses unter Einbeziehung des Gewinnvortrags entspricht den Vorschriften der Satzung und wird befürwortet Durch Ablauf der Wahlzeit scheiden in diesem Jahr zwei Mitglieder aus dem Aufsichtsrat aus Während die Wie derwahl von Andrea Scheddin zulässig ist muss nach Erreichen der Altersgrenze für Konrad Pieper eine Er satzwahl durchgeführt werden Im Juli 2019 hielt das neue EDV System agree21 Einzug in die Volksbank an der Niers Die technischen Änderungen zu bewerkstelligen war nur eine von vielen Herausforde rungen welche bei komplexen Umstellungen in dieser Größenordnung entstehen Nahezu die gesamte Mitar beiterschaft zu schulen ist neben der reinen Notwendig keit auch ein ambitionierter Vorgang Der Aufsichtsrat dankt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren individuellen Beitrag zum Gelingen des Vorhabens sich mittels neuer Technik für die Zukunft aufzustellen Gleichermaßen gilt unser Dank dem Vorstand für die vertrauensvolle Zusammenarbeit getragen von der Zu versicht den Herausforderungen von Morgen begegnen zu können und zu wollen Geldern Mai 2020 Peter Küppers Konrad Pieper Vorsitzender Stellvertreter 25Volksbank an der Niers

Vorschau Jahresbericht 2020 Seite 25
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.